Datenerfassung für OPEN AIR HOHÜTTE MÜS

Um die Nachverfolgung von Infektionen zu ermöglichen, sind wir als Veranstalter nach § 1 der Corona-Kontakt-und BetriebsbeschränkungsVO Hessen, verpflichtet, Daten unserer Gäste zu erfassen. Selbstverständlich gehen wir mit diesen Daten sorgfältig um. Bitte beachten Sie dazu unsere Hinweise gemäß DSGVO weiter unten auf dieser Seite.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe.

Für einfacheren Zutritt und um die Warteschlange am Einlass zu verkürzen kann man die Luca-App zum einchecken nutzen.



Alternativ kann man hier den Datenerfassungsbogen herunterladen. Dieser muss ausgedruckt, und ausgefüllt mitgebracht werden.
Nach Abgabe am Einlass darf man das Gelände betreten.

Download Datenerfassungsbogen für das Open Air auf der Hohhütte Müs (Freitag & Samstag)


Wer weder die Luca-App noch den Datenerfassungsbogen -vorab- nutzt, muss im Eintrittsbereich den Datenerfassungsbogen ausfüllen!
>Um Wartezeiten zu vermeiden und Ihnen den Eintritt zu erleichtern, empfehlen wir die Luca-App zu verwenden.
>>Den Sicherheitsabstand von 1,50m einzuhalten wird so ebenfalls erleichtert. Denken Sie an ihre Mitmenschen und bleiben Sie Gesund.


Informationspflichten nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Besucher einer Veranstaltung während der Corona-Pandemie gem. Art. 13 DSGVO
Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit
Erhebung und Speicherung der Namen, Adressen und Telefonnummern
Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Ihre Daten werden zum, Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 Buchstabe c) DSGVO verarbeitet.
Empfänger der personenbezogenen Daten
Im Infektionsfall am Tag ihres Besuchs werden Ihre Daten an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben, das Sie über das weitere Vorgehen informieren wird.
Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Die von Ihnen erhobenen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift und Telefonnummer) wird 1 Monat lang aufbewahrt und dann unverzüglich in unserem Haus vernichtet.
Betroffenenrechte
Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu. (Art 16 DSGVO).
Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der Betriebsinhaber, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten oder den Betriebsinhaber. Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163, 65021 Wiesbaden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pflicht zur Bereitstellung der Daten
Sie sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten anzugeben, um Infektionsketten im Zuge der Corona-Pandemie nachverfolgen zu können.