Jugendschutz / Erziehungsbeauftragung

Ausgehzeiten im Überblick
Jugendliche unter 16 Jahren dürfen unsere Kirmes besuchen, wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist. Ab 16 Jahren dürfen die Jugendlichen nur bis 24 Uhr bei uns bleiben und müssen danach nach Hause. Jugendliche unter 18 Jahren (U18) dürfen mit einem Erziehungsauftrag und in Begleitung einer erwachsenen, erziehungsberechtigten Person jedoch auch länger als 24 Uhr bleiben.

Alter bis 15:
unbegrenzt in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder mit einem "Muttizettel" und einem Erziehungsbeauftragten
Alter ab 16:
bis 24 Uhr ohne "Muttizettel"
Alter ab 16:
unbegrenzt mit dem "Muttizettel" und einem Erziehungsbeauftragten
Alter ab 18:
unbegrenzt ohne Einschränkungen

3 einfache Schritte

❶ Erziehungsbeauftragung oder Muttizettel im Netz Herunterladen und 2x Ausdrucken
(eine Kopie für dich und eine am Eintritt abgeben)

❷ Unterschreiben lassen
Ausgefüllte Muttizettel-Vorlage von Eltern(-teil) unterschreiben lassen.
Muttizettel ohne Ausweiskopie (der Eltern) sind zulässig! Laut aktuellem Gesetz dürfen bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Banken & Mobilfunk-Provider) keine Ausweiskopien angefertigt werden.

❸ Abgeben und Feiern
Gemeinsam mit dem Erziehungsbeauftragten zur Einlasskontrolle gehen und eine Erziehungsbeauftragung abgeben, die zweite Kopie behälst du bei dir – Ausweise nicht vergessen!

Hier der Erziehungsauftrag zum Download.